Familienurlaub

Ein Familienurlaub auf Mallorca ist eine feine Sache. Vor allem, wenn es sich bei den Reisenden um eine junge Familie handelt, die möglicherweise sogar zum ersten Mal mit den Kindern eine Flugreise plant. Die Insel Mallorca ist wie geschaffen für Familien, allerdings sollte man im Vorfeld ganz bewusst einen geeigneten Urlaubsort aussuchen. Denn El Arenal und der Ballermann 6 sind sicher keine Aufenthaltsorte für Familien, das haben die meisten Väter und Mütter nämlich schon längst hinter sich. Also geht es an die Planung des Familienurlaubs auf Mallorca: Zunächst sollte man sich entscheiden, was für eine Art von Reise man buchen möchte. Von Individualreisen ist in den meisten Fällen – zumindest wenn es sich um einen Urlaub mit kleinen Kindern handelt – abzuraten. Hier bietet sich besser der Pauschalurlaub an. Flug und Hotel über eine Buchung und auch die notwendig werdenden Transfers vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück sind im Reisepreis inkludiert. Für Familien bieten sich Pauschalreisen und Hotels auf Mallorca nicht nur aus Gründen der Praktikabilität an. In den Hotels gibt es in den meisten Fällen nämlich auch gezielte Animation für die Kinder und die ganze Familie. So wird den Jüngsten nie langweilig und die Eltern können indessen einen Freiraum für sich beanspruchen um sich auch selbst gut zu erholen. So wird der Familienurlaub auf Mallorca für alle eine spannende Sache.

Aber nicht der ganze Familienurlaub auf Mallorca spielt sich innerhalb der Zäune der Hotelanlage ab. Natürlich gibt es hier ein breites Angebot: Animation für die Kleinen in Form von Spielen, Wettbewerben, Sport oder einfach nur dem beaufsichtigten Planschen im Pool ist sehr beliebt. Oft gibt es in den Hotels auch eine Art „Kids Club“, der ständig neue Aktionen für die Kids bereit hält. Wie gesagt: Langeweile gibt es hier nicht. Das Programm dehnt sich gut und gerne auch auf den Abend aus. Auf der Hotelbühne werden Lieder gesungen, Schauspiele aufgeführt oder Showabende veranstaltet – und das absolut zielgruppengerecht. Aber wie gesagt: Die Familie soll natürlich auch mal raus aus dem Hotel!

Zum Familienurlaub auf Mallorca gehört demnach natürlich auch der Strand und das Meer – wer möchte schon auf das Sandburgen bauen am Mittelmeer in Spanien verzichten? Daher ist es bei vielen Familienurlaubern üblich, sich schon morgens mit Luftmatratze und Proviant zu bewaffnen und mit „Sack und Pack“ zum Strand zu pilgern. Hier erstreckt sich auf Mallorca gerade für die Kleinen ein echtes Urlaubsparadies! Nachmittags geht es dann wieder zurück ins Hotel. Damit der Familienurlaub nicht zum Urlaubsalltag verfällt, sind Tagesausflüge natürlich auch ein wichtiges Element – wenn auch meistens weniger interessant für die Kleinen. Dennoch sollten Sie es nicht scheuen, im Familienurlaub auch mal mit dem Auto zu anderen Städten oder Stränden unterwegs zu sein. Wenn man dann so frei ist und sich Badezeug mit nimmt, sind auch die Kinder wieder zufrieden!

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.