Algaida

Algaida ist eine kleine Stadt im Herzen der Insel Mallorca. Fährt man über die C715 von Palma nach Manacor erreicht man nach kurzer Zeit Algaida mit ihren etwa 3500 Einwohnern. Algaida wird von Touristen nicht allzu häufig angesteuert, jedoch gibt es in der Nähe eine Glasbläserei mit dem Namen Gordiola und das bekannte Ledergeschäft Alorda. Sollten Sie auf der Durchreise sein, sollten Sie dort ihre Stopps einlegen. Auf dem großen Verkaufsgelände der Glasbläserei, das sich direkt an der C715 befindet, können Sie den Mallorquinern bei der Herstellung von Vasen oder Gläsern zusehen. Die Werkstatt befindet sich hinter dem Geschäft und Sie können hier einiges über das Schmelzen von Glas. Man könnte meinen dass man mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit gesetzt wurde, da die Produkte auch heute noch vollkommen durch Handarbeit produziert werden. Da hier sehr viele Busreisen von den Hotels auf Mallorca hin gemacht werden, sollten Sie am besten in der Mittagszeit oder nach 17 Uhr hierher kommen. Im Obergeschoss finden Sie ein kleines Museum und unten können Sie die selbst geblasenen Kunstwerke kaufen. Nur einige Meter weiter kommen Sie zu dem Ledergeschäft Alorda. Hier können Sie viele hochwertig gefertigte Lederwaren kaufen, jedoch sind die Preise nicht immer billig. Nebenan können Sie eine mallorquinische Degustation bestaunen, in der auch „Schnaps“-proben stattfinden.

Zwar hat Algaida nicht so viel zu bieten wie andere Dörfer auf Mallorca, jedoch sollten Sie einmal durchgefahren sein. Windmühlen, die vollständig restauriert wurden und am Eingang von Algaida stehen, laden die Besucher zu einer Rundfahrt ein. In der Mitte des Dorfes steht die große Pfarrkirche San Pedro y Pablo. Besonders ist an dieser, dass sie Monster- Wasserspeier besitzt. Von dem Platz Romeria de Pancaritat startet zum Osterdienstag immer eine Wallfahrt. Zu führt bis zu der Ermita de la Pau, die etwa 3 Kilometer entfernt ist und eine der ältesten Kirchen Mallorcas ist. Der Weg von Algaida dorthin führt zunächst über eine Straße in Richtung Llucmayor, welche man jedoch nach wenigen Metern wieder verlässt, um über einen engen Weg weiterzufahren. Die Kirche ist nicht sehr lohnenswert, jedoch ist es ein ideales Ausflugsziel für kulturinteressierte Urlauber. Wollen Sie typisch mallorquinisch Essengehen, dann sollten Sie sich für das Restaurant C´al Dimoni entscheiden. Nur sehr unauffällig steht an der Ortsumgehung von Algaida. Der Teufel vor der Tür ist das Erkennungszeichen für das kleine farbenfrohe Restaurant. Die Preise sind für die Menge die Sie serviert bekommen sehr gut und hier lernen Sie die typische Küche der Urlaubsinsel Mallorca kennen.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.