Andratx

Im Western der Urlaubsinsel Mallorca liegt die kleine Stadt Andratx. Die Lage der Stadt schon äußerst interessant. Anders als andere Orte auf Mallorca besitzt Andratx nicht einmal einen Placa vor der Kirche, auf dem in anderen Städten die wöchentlichen Märkte stattfinden. In Andratx ist der Wochenmarkt immer mittwochs auf einer freien Fläche und in den Gassen, die rechts und links von der Hauptstraße abgehen. Es lohnt sich jedoch trotzdem nach Andratx zu fahren, denn hoch über der Stadt liegt die große gotische Kirche. Der Weg zu ihr ist sehr gut ausgeschildert und man sollte den Blick über Andratx auf Mallorca und deren Bucht, welche 6 Kilometer entfernt ist schweifen lassen.

Andratx liegt in einem Tal, welches umgeben ist von den Felsen des Galatzó. Da Andratx sehr nah am Meer liegt, gibt es hier eine große Menge an Wasser, welche durch die vielen Brunnen in der Stadt nochmals unterstrichen werden. Auch die grüne, fruchtbare Landschaft um Andratx herum zeigt, dass es in der Stadt eine kostbare Quelle gibt: Wasser. Besucher, die nach Andratx kommen, sagen häufig, dass die Pfarrkirche eher einer Burg gleicht. Da Andratx vor vielen Jahrhunderten immer wieder von Piraten angegriffen wurden, wurde die Pfarrkirche immer wieder umgebaut, um sich vor den unerwünschten Eindringlingen zu schützen. Die Kirche ist umgeben von sehr hohen fensterlosen Mauern und der Glockenturm gleicht einem Wachturm. Die maurische Festung Castell de Son Mas am Anfang des Ortes ist das umgebaute Rathaus und Kulturzentrum. Es war lange Zeit ungenutzt. Von der Terrasse vor dem Castell hat man abermals einen wundervollen Blick über das fruchtbare Tal von Andratx auf der Urlaubsinsel Mallorca. Gerade im Frühling sollte man einen Ausflug nach Andratx nicht verpassen. Zu dieser Jahreszeit blühen die Bäume und Sträucher so farbenprächtig im gesamten Tal. Fährt man auf der neuerbauten Straße nach Port d`Andratx kann man im Februar und März an den Seiten die wundervoll blühenden Mandelbäume bestaunen. Auch auf dem Fahrrad oder zu Fuß lässt sich Port d`Andratx gut erreichen. Einige Nebenstraßen kann man sehr gut durchwandern. Am besten schaut man sich Port d`Andratx morgens oder abends an. Der kleine Hafen zeigt ein typisch mallorquinisches Hafenbild. Morgens kann man den Fischern dabei zusehen, wie sie ihre Netze entleeren und abends sollte man sich in ein kleines Fischrestaurant an der Hafenpromenade setzen. Manchmal hat man in Port d`Andratx Glück und man sieht zum Beispiel einen deutschen Filmstar. IN Port d`Andratx wohnen die meisten deutschen Promis, denn die Bucht ist wunderschön gelegen und von den Fincas, die an den Bergen erbaut wurden, hat man einen wundervollen Blick auf das offene Meer rund um Mallorca.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.