Sóller

Sóller ist eine kleine Stadt mit vielen Palästen und Cafes. Die Stadt befindet sich in einem grün bewachsenen Tal im Norden der Urlaubsinsel Mallorca im spanischen Mittelmeer. In Sóller befindet sich die Endstation der Schmalspurbahn Roter Blitz, die aus San Francisco stammt, mit der in jedem Jahr etwa 1 Millionen Urlauber der Insel Mallorca fahren. Die kleine Bahn ist die letzte privatisierte Bahn und die einzige Bahn in Europa, die keine Schulden hat. Die kleine Bahn startet in dem von Bunyola 14 km entfernten Coll de Sóller und endet in Sóller, wo man in eine kleine Straßenbahn umsteigen kann, um zum Hafen Port de Sóller zu gelangen, der nur 5 Kilometer vom Stadtzentrum von Sóller entfernt ist. Sóller ist umgeben von dem höchsten Berg der Insel Mallorca. Auf dem Weg nach Sóller kommt man durch eine der wundervollsten Landschaften Mallorcas. Hier wachsen Orangen- und Olivenbäume, weshalb Sóller auch das Reich des Weines, des Öls und der Orangen genannt wird. Weil die Landschaft um Sóller so fruchtbar ist, nannten schon die Araber die Stadt Sulliar(Tal des Goldes). Die Produkte wurden früher nach Frankreich und Belgien verschifft , wodurch die Bevölkerung von Sóller zu Wohlstand kamen. Auch heute kann man noch viele Einwohner finden, die fließend französisch sprechen. In der Kleinstadt Sóller findet man viele kleine Paläste, die von den Händlern erbaut wurden.

Im Zentrum befindet sich die Placa Sa Constitució. Rund um den Platz gibt es zahlreiche kleine Cafes und Bars. Unter den großen Bäumen findet man immer ein kühles, schattiges Plätzchen, von wo aus man den Trubel beobachten kann. Von hieraus fährt die Straßenbahn nach Port de Soller. Um den Platz herum findet man die Pfarrkirche Sant Bartomeu. Früher stand an diesem Ort eine Moschee. Der Innenraum der Pfarrkirche Sóllers ist reichlich beschmückt mit vergoldeten und farbigen Glasfenstern. Verlässt man von der Placa de Constitució kommt man zu der Markthalle. Hier kann man die selbst angebauten Oliven und den frisch gepressten Orangensaft genießen und über den Markt schlendern. Um die Markthalle findet man kleine Antiquitätengeschäfte. Sóller lädt zu einem Spaziergang durch die engen Gassen ein, in denen man denkt, dass die Zeit angehalten hätte.

Am 11. Mai feiern die Einwohner Sóllers und anderen Urlaubsorten auf Mallorca einen großen Siegestag. 1561 wurden das türkische Heer des Piraten Occhialis geschlagen. Zwei Schwester trugen einen großen Teil zu diesem Sieg bei. Das Fest Moros y Cristians wird jährlich zu Ehren der Schwestern zelebriert.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.