Tipps für Mallorca Auswanderer

Im einleitenden Text „Leben auf Mallorca“ ist es bereits zum Ausdruck gekommen: viele Deutsch, die mal einen Urlaub auf Mallorca gemacht haben, stellen sich das Auswandern nach Mallorca viel einfacher vor als es im Endeffekt tatsächlich ist. Sie verfallen in eine übersteigerte Euphorie, träumen vom eigenen Haus am Strand und vom „Vie legère“ auf der spanischen Urlaubsinsel. Doch wenn man dann auf Mallorca ankommt und zunächst vor dem Nichts steht, fangen das Chaos und die Probleme an. Für diejenigen, die sich wirklich und ernsthaft mit dem Gedanken tragen, nach Mallorca auszuwandern, haben wir im Folgenden einige Anregungen, Tipps und Hilfen zusammengefasst.

Das Wichtigste, was beachtet werden muss, ist dass man zu Hause in Deutschland seine persönliche Situation geklärt hat, bevor man in den Flieger nach Mallorca steigt. Das persönliche und soziale Umfeld sollte informiert werden, alle Verträge gekündigt, das Haus entsprechend vorbereitet, möglicherweise verkauft werden. Wichtig ist einfach, dass man geordnete Verhältnisse in Deutschland hinterlässt, die nicht zu einem Problem werden können, welches man dann möglicherweise von Mallorca aus regeln muss. Um sich einen Überblick über die aktuelle Situation auf Mallorca zu verschaffen, sollte man schon wenn man noch in Deutschland lebt, ausreichende Informationen über die Insel zur Verfügung haben. Diese kann man über das Internet oder durch eine mallorquinische Wochenzeitung in deutscher Sprache, die man sich nach Hause bestellen kann, erhalten. Aber nicht nur über diese Quellen sollten Sie im Vorfeld des Auswanderns Informationen akquirieren. Nehmen Sie unbedingt Kontakt auf mit Auswanderern, die über ihre eigenen Erfahrungen und Eindrücke von der Insel berichten und ihnen somit möglicherweise hilfreiche und wertvolle Tipps geben können. Auch sollte man sich bei der Planung der Auswanderung nach Mallorca nicht alleine übernehmen, denn schließlich gibt es sicher Freunde und Bekannte, die unterstützend zur Seite stehen können. Auch sollte man immer auf seine eigene Finanzsituation schauen und genau prüfen, ob eine derartige Umstrukturierung des gesamten Lebens überhaupt finanzierbar ist.

Was ist, wenn man mal nicht die gewünschte Arbeit auf Mallorca findet und zunächst erstmal einige Monate ohne geregeltes Einkommen dasteht? Ist diese Situation durch finanzielle Rücklagen auffangbar oder bedeutet das das existenzielle Aus? Auch darüber sollte man sich im Klaren sein.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.