Internet und Telefon auf Mallorca

Kommunikation ist in unserer heutigen Gesellschaft eines der wichtigsten Güter – und viele Menschen können es sich schon aus beruflichen Gründen oft nicht erlauben einen Urlaub ohne Handy, Laptop oder sonstiges Kommunikationsmittel zu verbringen. Das Internet ist da fast schon das Wichtigste und daher wird schon bei der Buchung von Hotels nachgeschaut, ob ein Internetzugang – möglichst kostenfrei und per Wireless Lan vom Zimmer aus erreichbar – vorhanden ist. Internet-by-Call gibt es auf der spanischen Mittelmeerinsel leider nicht, nur über einen normalen Telefonzugang ist zum Beispiel in Fincas auf Mallorca eine Verbindung zum Internet herzustellen. Dabei stellt sich jedoch auch die nächste Frage: Dass diese Möglichkeit in Palma vorhanden ist, ist klar. Aber was ist in anderen Teilen der Insel? Hier sieht es schon etwas kritischer aus. Aber auch dem wird Abhilfe geschafft: Pläne, die gesamte Insel per Funkverbindung an das Internet anzuschließen, liegen vor. „International Roaming“ wäre eine weitere Option. Hierbei wird über einen regionalen Provider das Internet aufgerufen, allerdings zu nicht ganz überschaubaren Kosten und Konditionen. Daher empfiehlt sich – wer nicht im Hotel einen Internetzugang zur Verfügung hat – ein Internetcafé auf Mallorca zu besuchen. Diese finden sie fast in jeder größeren Stadt auf Mallorca, wobei natürlich auch hier die Preise und die damit verbundenen Zeiten zur Internetnutzung sehr stark zu beachten sind.

Wireless Lan ist natürlich eine weitere Option und diese drahtlose Internetverbindung ist auf Mallorca auch an vielen größeren Plätzen oder aber in den Gastronomiebetrieben durchaus vorhanden. Hier gilt es sich beim Kellner zu informieren und sich gegebenenfalls die Zugangsinformationen für das Drahtlosnetzwerk geben zu lassen. Was auf großen Plätzen und in Restaurants, Cafés oder Bars gilt, gilt natürlich in allererster Linie auch für die unzähligen Hotels auf Mallorca. Auch diese verfügen in den meisten Fällen über Wireless Lan Points, wobei diese meist nur den Hotelgästen vorbehalten sind.

Wer auf das gute alte Telefon für die Kommunikation zurückgreifen möchte und kein Handy zur Hand hat, kann das mallorquinische Telefonsystem über die vielen Telefonzellen und Telefonstationen auf Mallorca nutzen. Dieses ist für Auslandsanrufe auch fast noch besser geeignet als für Telefonate innerhalb der Insel Mallorca. Diese Telefone sind in der Regel mit Münzgeld zu bezahlen. Jedoch empfiehlt sich das Kaufen einer Telefonkarte in einem nahegelegenen Supermarkt, wenn mehrere Anrufe nach Hause geplant sind. Hier kann man meistens noch etwas sparen. Die genauen Verbindungskosten entnehmen sie den in den Telefonzellen aushängenden Kostentabellen.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.