Winterurlaub auf Mallorca

Obwohl sich das größte Urlaubervolumen natürlich auf die Sommermonate konzentriert, ist der Winterurlaub auf Mallorca nicht minder populär. Viele Menschen sehnen sich im Winter nach etwas abfedernder Wärme und die kann man natürlich gerade auf Mallorca sehr gut bekommen. Zwar herrscht hier um die Jahreswende kein Badewetter, aber bei milden Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad lässt es sich hier sehr gut leben. Das milde Wetter um Weihnachten und Silvester ist sicherlich eine der größten Argumente, warum man einfach mal ausprobieren sollte, im Winter in den Urlaub nach Mallorca zu reisen. Natürlich gibt es unheimlich viele weitere schlagkräftige Argumente für den Winterurlaub auf Mallorca. Eines davon ist mit Sicherheit, dass die Insel im Winter bei weitem nicht so überlaufen ist wie in der Sommersaison. Dennoch spielt sich das Leben weiterhin in der Öffentlichkeit ab, denn auch Restaurants und Straßencafés haben noch geöffnet und man kann durchaus draußen sitzen und die wärmenden Strahlen der Sonne genießen. Und genau das ist es, was vielen Menschen im Winter fehlt: wärmende Sonnenstrahlen, die das Gemüt aufheitern und in einer solchen Situation unheimlich erholend sind.

Der Winter auf Mallorca präsentiert sich den Winterurlaubern aber auch auf eine sehr ungewohnte Art. Oder hätten Sie gedacht, dass sich sogar Palma de Mallorca um Weihnachten in festliche Weihnachtsbeleuchtung hüllt? Die großen Einkaufszentren der mallorquinischen Hauptstadt sind zu dem vor Weihnachten zentraler Anlaufpunkt von Einkäufern: denn ist es nicht schön, einmal alle Weihnachtsgeschenke auf Mallorca einzukaufen und beim Wechsel der Geschäfte nicht wie in Deutschland permanent den Regenschirm zücken zu müssen? Neben diesen vielen Annehmlichkeiten, ist der Winter auf Mallorca auch die Hochsaison der Sportler. Was im Sommer wegen heißer Temperaturen dem Körper kaum zuzumuten ist, kann man nun im Winter entspannt und klimatisiert durchführen. Unheimlich viele Radfahrer, Wanderer, Jogger und Walker prägen das Bild Mallorcas – und das nicht nur auf den Laufstrecken im Hinterland. Auch die Strandpromenade eignet sich im Winter einmalig um seinen Sport hier auszuüben. Im Sommer ist das in den meisten Urlaubsorten auf Mallorca nur schwer möglich, da man sich notgedrungen durch die Menschenmassen kämpfen muss. Im Winterurlaub auf Mallorca ist dies nicht der Fall und man hat freien Lauf für seine sportlichen Aktivitäten – auch direkt am Strand!

Wer Mallorca also mal etwas anders erleben möchte, der sollte um Weihnachten und Silvester oder allgemein in der Wintersaison von November bis März in den Urlaub nach Mallorca fliegen. Ein Winterurlaub auf Mallorca verspricht mal etwas ganz Neues zu sein und Ihren Horizont zu erweitern. Viel Spaß im mallorquinischen Winter!

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.