Mallorca rüstet sich gegen Schweinegrippe

Mallorca rüstet sich gegen Schweinegrippe
Mallorca rüstet sich gegen Schweinegrippe

Um sich gegen eine stärkere Ausbreitung der Schweinegrippe zu rüsten, die auf Mallorca ebenso wie im restlichen Spanien und Europa erwartet wird, hat das balearische Gesundheitsministerium einen Aktionsplan ausgearbeitet. Ins Leben gerufen wurde deshalb ein dreistufiges Konzept. Von mehr als 6.000 neuen Ansteckungen pro Woche auf den Balearen geht das Ministerium für Herbst im schlimmsten aller Fälle aus. Reserviert würden für Patienten in diesem Fall 200 Betten in Privatkliniken sowie 400 Betten in öffentlichen Krankenhäusern. Rund 16% der verfügbaren Plätze macht dies aus. Für die Schweinegrippefälle müssen bis zu 40% der Kapazitäten in der Notfallaufnahme reserviert werden. Eine neue Organisation der Abläufe im öffentlichen Gesundheitssystem und eine Aufstockung der personellen Kapazitäten sieht ferner der Aktionsplan vor. Unter anderem handelt es sich dabei um eine Urlaubssperre für das medizinische Personal sowie um die Verschiebung nicht dringend notwendiger Operationen.

Von 600 bis 3.500 neuen Ansteckungen pro Woche geht Stufe 1 des Aktionsplans für Mallorca und die restlichen Balearen aus. 50 weitere Betten im Privatbereich und 80 Betten im öffentlichen Gesundheitssystem sind für die Reservierung dahingehend vorgesehen. Mit 3.500 bis 6.000 neuen Ansteckungen rechnet die Stufe 2 des Konzepts. Dies würde die Reservierung 120 Betten im privaten Bereich sowie 200 Betten im öffentlichen System bedeuten. Bereits auf Anfang Oktober vorgezogen werden soll in jedem Fall die geplante Impf-Kampagne auf Mallorca.

Zudem schaltet das Gesundheitsministerium unter der Nummer 900-3000-61 eine Hotline. Informationen, Tipps und Ratschläge werden auch unter der E-Mail-Adresse grip@ibsalut.es erteilt. Dass die neue Grippe in 95% aller Fälle einen milden Verlauf habe und sich die Patienten zuhause auskurieren könnten, erklärte Gesundheitsminister Vicenc Thomas auf Mallorca. Auf Mallorca stünden zudem ausreichend Virus hemmende Medikamente zur Verfügung. Dass Mallorca über ein qualitativ hochwertiges Gesundheitssystem verfüge, unterstrich Thomas im gleichen Atemzug. „Dadurch wird die effiziente Versorgung der Gäste und der Residenten sichergestellt.“

Datum: 22.08.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.