Urlauberzahlen auf Mallorca gehen zurück

Urlauberzahlen auf Mallorca gehen zurück
Urlauberzahlen auf Mallorca gehen zurück

Ein Pilotprojekt, bei dem ein Großteil der Hotels in Alcudia verantwortungsvoller mit der auch auf Mallorca kostbaren Ressource Wasser umgehen soll, will nun die Gemeinde ins Leben rufen. Pläne, dass in mehr als der Hälfte der Hotels auf Mallorca Wasser aus der örtlichen Kläranlage verwendet wird, damit beispielsweise Gartenanlagen bewässert oder Toiletten betrieben werden können, soll das Pilotprojekt beinhalten.

Nach Schätzungen der Gemeinde Alcudia auf Mallorca soll das Projekt ungefähr 4,5 Millionen € kosten. Im Rahmen des Konjunkturprogramms „Plan E“ wird das Geld für die Startphase von der spanischen Zentralregierung beantragt. Mit diesem Programm soll nicht nur auf Mallorca, sondern in ganz Spanien die Wirtschaft angeschoben werden.

20 bis 30% des derzeitigen Wasserverbrauchs auf Mallorca sollen mit der Nutzung des Wassers aus der Kläranlage eingespart werden. „In energieintensiven Entsalzungsanlagen muss so zukünftig weniger Wasser aufbereitet werden“, erklärte der verantwortliche Ingenieur auf Mallorca, Miquel Pascual. „Außerdem ermöglicht die geplante Erweiterung der Kläranlage in Alcudia, dass aus dem aufbereiteten Wasser alle Bakterien entfernt werden.“ Von ersten Erfahrungen mit der Wasseraufbereitung berichtete bei der Vorstellung des Projekts auch ein Hotelier. „Pro Tag und Tourist konnten so 35 l Wasser eingespart werden“, so der Leiter der Herberge.

Gespart werden muss wohl demnächst auch an anderer Stelle, denn im September kamen 12,4% weniger ausländische Touristen als im vergangenen Jahr auf die Balearen, also auch auf Mallorca. Der auf Mallorca bereits in den vergangenen Monaten registrierte Rückgang der Besucherzahlen setzt sich somit fort. Auf den Balearen wurden zwischen Januar und September insgesamt 8 Millionen ausländische Urlauber gezählt, während es speziell im September 1,2 Millionen Touristen waren. Dies macht einen Rückgang von rund 9% aus. 11,6% weniger Deutsche kamen im September nach Spanien, 15,7% weniger Briten. Von diesem Rückgang war natürlich auch Mallorca betroffen.

Datum: 27.10.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.