Umgestaltung in Calvia

Umgestaltung in Calvia
Umgestaltung in Calvia

Mit einigen Orten auf Mallorca werden deutsche Touristen in 10 oder 15 Jahren wahrscheinlich den Besuch der Landesgartenschau in Bad Nauheim, Bad Wildungen oder Neu-Ulm assoziieren, da auch dort César und Cristian Vivas, die Gewinner des Architekten-Wettbewerbs von Calvia, ihre Spuren hinterlassen haben. Cristian Vivas erklärt, dass es bei der Landesgartenschau vor allem um die landschaftliche Innovation einer Stadt gehe, einige Ansätze seien aber ähnlich wie in Calvia gewesen, auch wenn Landesgartenschauen keine touristischen Projekte seien.

Nur mit ein paar Pinselstrichen ist es auf Mallorca auch in den Touristenorten wie Magaluf oder Palmanova nicht getan. Damit die in die Jahre gekommenen Urlaubsorte wieder aufgewertet werden, sollen private Investoren und die öffentliche Verwaltung insgesamt eine halbe Milliarde Euro investieren. Eine Jury wählte den Sieger aus 12 Vorschlägen, nachdem die Gemeinde Calvia auf Mallorca zu diesem Thema einen Ideenwettbewerb ins Leben gerufen hatte. Offiziell vorgestellt wurde das Projekt vergangenen Donnerstag, obwohl die Finanzierung noch nicht steht.

Aus Palma de Mallorca stammen die Architekten-Brüder, die ihren Sitz mittlerweile in Barcelona haben. Als Mallorca Hiesige kennen Sie die Insel aus dem Effeff, weshalb ihre Analyse der Destination Calvia somit auch aus erster Hand erfolgte. Das Ergebnis der Analyse ist hart, lässt aber Hoffnung. Laut den Vivas-Brüdern habe der Massentourismus auf Mallorca den Touristen-Orten großen Schaden zugefügt, allerdings verstecke sich dort auch eine Menge Potential im Hinblick auf Kulturerbe und Natur. Grünzonen sollen in Calvia deshalb auch ähnlich aufgewertet werden wie an der Playa de Palma. Ein Spazierweg, der ins Landesinnere führt und sich entlang der Küste schlängelt, ist das Kernstück des Projekts. Vivas erklärt: „Bislang sind die unbebauten Flächen noch nicht miteinander verbunden. Sie sind der Teil, der beim exzessiven Bau der Hotels noch übrig geblieben ist.“
 

Quelle: MallorcaZeitung.es

Datum: 15.12.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.