mit der Fähre nach Mallorca

Auch wenn die Anreise mit dem Flugzeug nach Mallorca immer noch die am meisten gewählte ist, so hat die Anreise mit der Fähre nach Mallorca ihre Boomzeiten hinter sich. Wer mit dem Auto, dem Wohnanhänger, Wohnmobil oder Motorrad nach Mallorca will, muss wohl oder übel mit der Fähre anreisen, denn über Privatboote verfügen nur die Wenigsten. In den ersten vier Jahren unseres 21. Jahrhunderts sind die Zahlen der Passagiere, die mit der Fähre nach Mallorca kamen immer gestiegen. Auch wenn sie im Vergleich zu den Zahlen der Flugpassagieren natürlich verschwinden gering sind, machten sie schon einen gewissen Anteil aus. Seit 2004 ist die Zahl der Fährpassagiere aber nun dann relativ stetig gefallen. Um einen Überblick zu geben: in den Hochzeiten kamen knapp über 200.000 Passagiere mit den großen Fähren von vielen Küsten übergesetzt auf die Urlaubsinsel Mallorca. Die Anlaufstellen befinden sich rund um die Insel. Der Hauptanlegehafen für Fähren nach Mallorca ist natürlich die Hauptstadt Palma de Mallorca, jedoch ist es nicht der einzige Hafen, an dem Fähren festmachen können. Rund um die Insel gibt es auch einige kleinere Anlegestellen, die bei Nachfrage bedient werden. Der Fährhafen von Alcudia zum Beispiel wird immer beliebter und erlebte zuletzt Zuwachsraten von bis zu 30 Prozent.

Am beliebtesten ist die Fährverbindung von Barcelona in Spanien direkt nach Mallorca. Wer glaubt, diese Überfahrt in wenigen Stunden überwältigt zu haben, liegt jedoch falsch. Die schnellste Verbindung von hier dauert schon 4 Stunden, und das ist schon eine Schnellfähre. Bei diesen Schnellfähren ist zu beachten, dass der Transport von Wohnmobilen oder Anhängern hier nicht möglich ist. Sollten Sie mit einem derartigen Fahrzeug unterwegs sein, müssen Sie auf eine der folgenden Fährverbindungen nach Mallorca umsteigen: Eine Neuanschaffung der Fährgesellschaft in Form einer neuen modernen und vor allem schnellen Fähre hat die normale Fahrzeigt nochmal verkürzt. Nun dauert die Normalfahrt etwa 6 Stunden. Wer eines der älteren Schiffe erwischt, muss mit 8-9 Stunden rechnen, was früher jedoch auch Gang und Gäbe war.

Wir empfehlen Ihnen eine der neueren Fähren auf der Strecke Barcelona nach Mallorca zu wählen. Hier verkürzt sich nicht nur die Fahrtzeit auf 6 Stunden, auch der Komfort und die Annehmlichkeiten dieser Fähren machen die Dauer der Überfahrt angenehmer. Viel Spaß in Ihrem Urlaub auf Mallorca.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.