Gesundheitssystem Mallorca

Nicht nur für Auswanderer, sondern auch für Touristen und Urlauber auf Mallorca sind Kenntnisse über das spanische Gesundheitssystem, welches auch auf Mallorca zu tragen kommt, unabdingbar. Schnell kann es vorkommen, dass man Hilfe von einem Arzt in Anspruch nehmen muss oder während des Aufenthaltes in einen Unfall oder Notfall verwickelt ist. Für Touristen und Urlauber gestaltet sich ein Arztbesuch auf Mallorca jedoch zunächst einfacher als gedacht. Bei Beschwerden können Sie als Bürger eines EU-Mitgliedstaates einfach und jederzeit einen Arzt auf der Insel aufsuchen und sich behandeln lassen. Dies ist auch ohne einen Auslandskrankenschein möglich. Allerdings sollten Sie über eine entsprechende Menge an Bargeld verfügen, da das Honorar für den Arzt direkt in der Praxis bezahlt werden muss. Um dieses Honorar von der Krankenversicherung wieder zurückzubekommen ist es erforderlich, dass Sie sich eine Rechnung sowie ein schriftliches Schreiben über die angestellte Diagnose anfertigen lassen. Diese Dokumente können Sie dann bei Ihrer Versicherung einreichen, sobald Sie wieder zu Hause sind. In Europa wurde die Europäische Krankenversicherungskarte eingeführt, die in ihrer Gestalt eine große Ähnlichkeit zu der deutschen Krankenversicherungskarte aufweist. Auch gegen Vorlage dieser Versicherungskarte können Sie innerhalb der Europäischen Union ärztliche Behandlungen in Anspruch nehmen. Nachteil an der Europäischen Krankenversicherung ist jedoch, dass sich in den Leistungen keinesfalls Sonderleistungen befinden. Einen Rücktransport im Krankheitsfalle können Sie mit dieser Versicherung beispielsweise nicht beantragen. Um auch diese Sonderleistungen in Anspruch nehmen zu können, muss eine zusätzliche Versicherung mit zusätzlichem Auslandsreiseschutz abgeschlossen werden.

Wer in Mallorca gemeldet ist und hier auf offiziellem Wege einer Berufstätigkeit nachgeht, der fällt unter das System Insalud, das Grundversorgung im Bereich Medizin garantiert. Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden, müssen dann jedoch in der Apotheke selbst gekauft werden, allerdings gibt es dafür dann vom System Insalud in Spanien auch Rabattierungen. Wer ambulant behandelt werden möchte, kann dies im Rahmen der 105 auf der Insel Mallorca ansässigen Gesundheitszentren vornehmen lassen. Hier stehen Ihnen Ärzte für Allgemeinmedizin oder auch ausgewählte Fachmediziner zur Verfügung. Auf ganz Mallorca praktizieren über 2000 Ärzte. Darüber hinaus gibt es im Zentrum der gesamten medizinischen Versorgung auf der Urlaubsinsel Mallorca auch staatliche Krankenhäuser, herausgenommen das Großklinikum Son Dureta in Son Armadans. Neben diesen staatlichen Gesundheitseinrichtungen gibt es auch Privatkliniken, die auch mit einer Ausstattung von internationalem Standard, behandeln.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.