Mandelbäume auf Mallorca

Der Anbau von Mandelbäumen hat auf Mallorca eine ganz besondere Tradition. Dabei kam sie mehr oder weniger fast durch Zufall zustande. Denn eigentlich wurde in früheren Zeiten eher der Wein auf Mallorca angebaut. Als die Weinreben seinerzeit jedoch von Rebläusen befallen wurden und diese sich zu einer echten Plage entwickelten, waren die Ernteerträge nicht mehr ausreichend um den Lebensunterhalt der Bauern zu sichern. Daher gingen viele zum Anbau von Mandelbäumen über. Aus dem Bild der Insel Mallorca sind die Bäume auch nicht mehr wegzudenken, denn wenn sie die Blüten tragen, verleihen Sie der Insel ein einzigartiges farbenfrohes mediterranes Panorama. Die Mandelblüten machen Mallorca in der Blütezeit zu etwas ganz besonderem, denn wenn man so durch die Plantagen wandert oder mit dem Rad hindurch fährt, kann man nicht nur den farbenfrohen Anblick genießen, sondern auch die lieblichen Düfte, die sich zwischen den Bäumen und auf der ganzen Insel entfalten. Vom Januar bis zum Herbst ist dies der Fall. Dann steht die Ernte der Mandelfrüchte auf Mallorca an. Dabei geht man so vor, dass zunächst die erste Schale beseitigt werden muss, um an die Mandelkerne zu gelangen. Die zweite Schale muss sogar mit einem Stein entsprechend aufgeklopft werden – allerdings nur dann wenn es von Handarbeit auf dem Feld gemacht wird. In der Regel geschieht dies auf Mallorca in Mandelfabriken. Aber auch die Schalen der Mandelkerne sind kein Abfallprodukt. Da sie auf Mallorca natürlich in sehr großen Mengen anfallen, gibt es sogar Öfen und Heizungen, die speziell auf den Betrieb und das Verfeuern von Mandelkernen konzipiert wurden.

Mandeln sind daher ein sehr bedeutendes wirtschaftliches Gut für die Insel Mallorca. Die mallorquinische Mandelwirtschaft hat zwar immer noch eine große Bedeutung, jedoch nicht mehr so wie Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Zahlen der Mandelbauern gehen seitdem kontinuierlich zurück, da auf dem globalen Markt auch starke Konkurrenz vorhanden ist, zum Beispiel aus Kalifornien. Dennoch spielt die Mandelwirtschaft eine bedeutende Rolle und beeinflusst auch die mallorquinische Küche. Denn aus Mandeln werden natürlich Nahrungsmittel wie zum Beispiel Kuchen oder Gebäck aber auch Kosmetika wie Parfüm hergestellt. In der mallorquinischen Küche wird die Mandel daher sehr viel verarbeitet, oft auch für süße Gebäcksorten, die um Weihnachten herum in den Bäckereien zu kaufen sind.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Claudia Schiffer im Urlaub auf Mallorca
Inländische wie auch ausländische Medien haben bereits über den Familienurlaub von Claudia Schiffer auf Mallorca berichtet. Nach wie vor ist das einstige Supermodel weltweit beliebt, auch lange nach ihrer glanzvollen Karriere.
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca
Immer noch Alarmstufe Gelb für Hitzewelle und weitere Waldbrände auf Mallorca. Es fehlt die frische Meeresbrise.
Das größte Badeparadies der Balearen
Mallorca bietet mit 180 Stränden das größte Badeparadies der Balearen. Hier finden Mallorca-Urlauber, was ihr Herz begehrt - von pulsierenden Partybuchten, versteckten romantischen Buchten bis zu weißen Karibik-Traumstränden. Auf 560 Küstenkilometern liegen die unterschiedlichsten Badestrände.